Drotsky’s Cabins – ein Ausflug nach Botswana

12/22/2018

Vogelbeobachtung vom Feinsten

Drotsky’s Cabins stand früh auf unserer Wunschliste. Diese Lodge wird aus zwei Gründen gebucht: für die Vogelbeobachtung und zum Angeln. Im Moment ist keine Angelsaison und wir sind keine Angler. Von der RiverDance Lodge aus haben wir mithilfe von Chris überprüft, ob sie noch freie Campsites haben und als klar war, dass wir kommen konnten, machten wir uns dann nach dem Verlassen des Ngepi Camps auf zu einer Stippvisite in Botswana.

Botswana wir kommen

Der Grenzübertritt war überraschenderweise beidseitig absolut einfach und unkompliziert. Auf beiden Seiten der Grenze trafen wir auf gut gelaunte, lächelnde und hilfsbereite Beamte. Nach etwa 20 Minuten waren wir in Botswana. Eine Polizeisperre machte eine kurze Belehrung für jeden vorbeifahrenden Autofahrer. Es gab Infoblätter, den Hinweis, dass das Fahren mit Flipflops verboten ist und eine Verschenk Aktion von vier Kondomen für jeden der teilnahm.

Botswanische Männer nehmen es nicht so genau. Die Aidsrate ist in Botswana leider erschreckend hoch. Im Kinder-relevanten Alter (19 – 45) liegt sie bei über 20 %. Insofern können wir nur hoffen, dass die Aktion irgendwelche Früchte trägt. Bei ‘Drotsky’s Cabins’ angekommen, lernten wir direkt mal die dort in den Bäumen lebenden vervet monkeys kennen.

Diebe wohin das Auge blickt

Wir dachten, unsere Lebensmittel seien in Sicherheit, wenn sie sich auf dem Tisch befinden, an dem wir sitzen – weit gefehlt. Unsere Sammlung an Nüssen und Mandeln und eine grosse Packung an Weintrauben verloren wir an diese ‘Terroristenbande’. Sie haben einen eigenen Blogbeitrag verdient, denn sie haben auch eine zuckersüsse Seite. Bootsfahrten waren von unserer Seite an beiden Tagen gesetzt und glücklicherweise kam es auch zu beiden Fahrten. Die 24 Südafrikaner im Camp wollten lieber nur zusammensitzen und verzichteten auf ihre mögliche Fahrt. So war der Weg am zweiten Tag für uns frei.

Botswana ist Botswana, ist Botswana…

Es ist einfach anders. Die Wasserstrassen sind anders – genau wie die Sichtungen. Obwohl wir bei den Eulen und insbesondere der „Pels Fishing Owl“ kein Glück hatten, waren diese Sichtungen absolut toll. Sieh selbst…

Fortsetzung folgt!

SOCIAL MEDIA
KOMMENTARE
FÜGE EINEN KOMMENTAR HINZU