Vervet Monkeys – niedliche Terroristen

12/22/2018

Bei Drotsky’s waren also die Vervet Monkeys los. Diese süssen Plagegeister tauchten morgens gegen 06.00 Uhr auf und mischten den Wald auf. Ihr Lieblingszeitvertreib bestand darin, die Baumwipfel zu stürmen und in einem Affenzahn die in den Kronen der Bäume schlummernden Tauben zu jagen. Diese flatterten in der Regel einen Wipfel weiter, sodass dieses Spiel sich hinziehen konnte.

Es kann ‘regnen’, wenn die Affen in den Bäumen sitzen

Wir stellten unseren Tisch und die Stühle bereits früh in Regionen, die eine freie Sicht in den Himmel boten, da es ansonsten schnell einmal regnen konnte – sie pinkeln, wo sie wollen. Unsere Verluste beschränkten sich auf die beschriebenen Nüsse und die Trauben – das ist unter dem Strich zu verkraften. Sie einfach zu beobachten, wie sie miteinander umgehen, spielen und Blödsinn machen, war schon ein kurzweiliger Zeitvertreib.

SOCIAL MEDIA
KOMMENTARE
FÜGE EINEN KOMMENTAR HINZU