Stellenbosch and the vineyards

06/24/2022

Nachdem Alu Innovations so schnell und unkompliziert unser Dach repariert hat, haben wir uns der Weinregion um Stellenbosch gewidmet. Eine absolute Empfehlung als Ausgangspunkt ist das Orange-Ville Guesthouse & Campsite zwischen Stellenbosch und Franschhoek. Hardy und Steffi sind perfekte Gastgeber und zusätzlich liegt ihr Guesthouse noch optimal für Degustationen.

Walking and Wining in Stellenbosch

Hardy fährt einen gerne bis zum Tokara Weingut. Dort kann man neben Wein auch phantastisches Olivenöl degustieren. Das Weingut ist eher modern gehalten und das Gebäude besticht durch Sichtbeton und punktet mit einer tollen Aussicht.  Der Fussweg des Walking and Wining Konzepts führt über diverse Weingüter zurück zum Guesthouse. Walking and Wining ist sensationell um nicht mit der Polizei in Konflikt zu geraten – wer fährt schon gerne Auto, wenn er mehrfach Wein degustiert hat?

Neben dem Tokara haben wir den Wein im Alluvia Weingut degustiert. Hier hat uns der ansonsten rare Cabernet Franc sehr gut gefallen. Unser Problem bestand darin, dass wir die feinen Nuancen in den Unterschieden im Laufe der Degustationen nicht mehr herausschmecken konnten.

Spier Weingut

Eines der grösseren Weingüter in der Region ist das Spier Weingut. Die Weine von Spier kann man  Afrikaweit kaufen und sie sind sehr gut im Handel vernetzt. Der Parkplatz bietet sicher > 100 Autos Platz und das hat uns zunächst abgeschreckt. Dennoch haben wir eine Degustation durchgeführt und wir können die Seaward Weine und die 21 Gables Rotweine sehr empfehlen. Am Ende des Tages haben mehrere Kartons den Besitzer gewechselt und wir haben uns für die Garden Route eingedeckt.

SOCIAL MEDIA