SONJA

BEIFAHRERIN, NAVIGATORIN, KÖCHIN


… hat 2006 Jahren Ihr Leben als Bankangestellte auf den Kopf gestellt und erneut die Schulbank gedrückt. Nach einer ca.5-jährigen Ausbildungszeit wurde sie Therapeutin für TCM und behandelt seit Ende 2010, Krankenkassen anerkannt, Menschen. Ihr Schwerpunkt ist die Akupunktur Behandlung.


…liebt das Reisen. Ursprünglich mehr auf Asien, Mittel- und Südamerika fokussiert, entstand die Liebe zu Afrika auf den zweiten Blick. Botswana hat das Feuer im Jahr 2013 entfacht und seither lodert die Flamme.

GUIDO

FAHRER, FOTOGRAF, KOCH

… hat 2007 die Fotografie für sich entdeckt. Nach einer intensiven autodidaktischen Lernzeit zeigte sich die Faszination, Menschen so zu fotografieren dass die Maske fällt und das wahre Gesicht zum Vorschein kommt. Dazu kommt die Liebe, Geschichten in Bildern zu erzählen. 2011 hat Guido sein Leben auf den Kopf gestellt, machten seine Leidenschaft zum Beruf und fotografiert seither überwiegend ganztags Hochzeiten.

…liebt das Reisen. Nach Mittel- und Südamerika hat das Afrikavirus 2007 Besitz ergriffen und ihn nie wieder losgelassen. Botswana und Tansania gehören zu seinen Lieblingsdestinationen.

BILBO

ZUHAUSE, LASTENESEL, BESCHÜTZER

... ist ein Toyota Land Cruiser der J7 Reihe (HZJ 76). Er ist ein Stationwagon, hat 4 Türen und genehmigt sich Diesel.

Sein 131 PS Motor ist legendär. Er wird auf Grund seiner Trägheit gerne einmal "Wanderdüne" genannt, ist aber bei guter Pflege unzerstörbar und belohnt Fahrer und Beifahrer mit extrem hoher Zuverlässigkeit. In Afrika nennen sie die J7 Modelle "The Beast".

Bilbo hat uns von Oktober 2018 bis Mai 2019 absolut zuverlässig und sicher durch das südliche Afrika gebracht. Er ist für uns ein perfektes Reiseauto mit einem kleinen Makel: er bietet innen keinen geschützten Rückzugsraum.

Nach unserer Reise fand sich sehr schnell ein äusserst sympathisches deutsches Paar, das Bilbo übernommen hat und mit ihm neue Abenteuer in Afrika erlebt.

Alles Gute euch Dreien :-)

MANNI

NEUES ZUHAUSE, LASTENESEL, BESCHÜTZER

... ist ebenfalls ein Land Cruiser der J7 Reihe (GRJ 78). Manni ist ein "Troopie", d.h. er ist länger als Bilbo, hat dafür nur 2 Türen und ist innen etwa 10 cm höher. Diese Variante lässt sich sehr gut zum Reiseauto mit Aufenthaltsraum innen ausbauen. Manni hat ein Hubdach und ist vollkommen autark konzipiert. Manni bevorzugt im Gegensatz zu Bilbo Super Bleifrei und ihm stehen 272 PS zur Verfügung. An der Zuverlässigkeit ändert das Nichts.

Manni gehört zu einer in Europa aussterbenden Fahrzeug-gattung, was ein Grund für die Namensgebung war (kennst du "Ice Age"?). Sofern uns kein Unfall trennt, bleibt Manni Familienmitglied, bis das der Tod uns scheidet. Wir lieben ja ganz besonders Elefanten und nun ja, Mammuts sind da ja sehr ähnlich ;-)